Zahlreiche Kreismeistertitel und Pokale erschwommen

Noch bevor die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV 08 Werdohl eine Trainingseinheit im eigenen Freibad absolvieren konnten, stand mit dem 34. Jahrgangsschwimmfest des TuS Neuenrade schon der erste Freibadwettkampf in diesem Jahr auf dem Programm.

Zugleich wurden dort über die 50m Strecken die 10. Kreismeisterschaften der kurzen Strecken ausgetragen und entsprechend geehrt. Die SV 08 Athleten erhielten nicht nur zahlreiche Kreismeistertitel, sondern konnten auch in der Pokalwertung gut abschneiden.


SV08 NeuenradeKMKS2019SV08 NeuenradeKMKSPokal2019


Jeanine Möglich (Jahrgang 2000) wurde Kreismeisterin über sämtliche 50m Distanzen und sicherte sich so vier Kreismeistertitel. Weiterhin erhielt sie Gold über die 100m Schmetterling (1:10,73) und die 100m Brust (1:24,16). Mareike Ludenia (2007) startete ebenfalls über alle 50m Strecken. Dabei belegte sie über die 50m Schmetterling (0:38,42) und die 50m Freistil (0:33,38) Rang eins, womit sie sich über diese Distanzen Kreismeisterin nennen kann. Auch Jan Knoche (2005) sicherte sich den Kreismeistertitel über die 50m Brust (0:40,19) und die 50m Freistil (0:31,81). Über seine Paradedisziplin, die 50m Rücken (0:38,12), wurde Leon Blöink (2005) Kreismeister. Jonas Pflüger (2004) wurde gleich zweimal Kreismeister: Über die 50m Brust (0:37,86), die 50m Rücken (0:37,90). Eine Goldmedaille erhielt er auch über die 100m Brust (1:25,71).

Für Olgierd Tryk (2008) bedeutete die Zeit von 0:51,08 den Kreismeistertitel über 50m Schmetterling, eine 0:38,17 bescherte ihm einen zweiten Kreismeistertitel über die 50m Freistil. Arkadiusz Tryk (2004) darf sich über die 50m Schmetterling (0:33,13) Kreismeister nennen. Manuel Ludenia (2010) startete über die 50m Brust (0:59,65), die 50m Rücken (0:59,65) und die 50m Freistil (0:55,13), er konnte bei jedem Start die Silbermedaille erschwimmen. Louis Schmidt (2008) wurde über die 50m Schmetterling Vizekreismeister (0:54,19), ebenso wie über die 50m Freistil (0:40,59).

Platz drei ging über die 50m Brust (1:12,09) an Juliana Schmitt (2011), gefolgt von Vereinskollegin Lia Sophie Schramm (2011) auf Rang vier (1:22,20). Marie Knoche (2007) konnte bei ihren Starts über die 50m Brust, Rücken und Freistil jeweils Plätze im Mittelfeld belegen, ebenso wie Talia Dilara Ugurlu (2007) bei ihren Starts über alle 50m Strecken.

Dominik Möglich (Altersklasse 20) blieb in seiner Altersklasse über alle 50m Strecken ungeschlagen und wurde somit viermal Kreismeister. Dasselbe konnte auch Christian Blöink (Ak 30) erreichen, auch er erhielt viermal den Kreismeistertitel. Tobias Guder (Ak 25) wurde Kreismeister über die 50m Brust (0:36,88), seine drei weiteren Starts bedeuteten Platz zwei. Ein Kreismeistertitel ging auch an Andreas Blöink (Ak 40) über die 50m Rücken (0:45,34).

Daneben wurden Pokale an die jeweils besten drei Schwimmerinnen und Schwimmer eines Jahrgangs vergeben. In der Pokalwertung erhielt Jeanine Möglich für die zusammengerechnet höchste Punktzahl einen Pokal, Mareike Ludenia wurde zweite in der Pokalwertung und erhielt hierfür eine Ehrung. Auch Manuel Ludenia wurde für seine zweiten Platz geehrt. Jan Knoche schaffte es in der Pokalwertung auf Platz eins. Jonas Pflüger erhielt einen Pokal für Rang zwei. Auch Tobias Guder, Christian Blöink und Dominik Möglich siegten in ihrer jeweiligen Altersklasse und erhielten hierfür Sachpreise.

Alle Ergebnisse im Protokoll des Wettkampfes.