Home Berichte 48. Jahrgangsabschiedsschwimmen des SV Plettenberg
48. Jahrgangsabschiedsschwimmen des SV Plettenberg Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Sommer   
Sonntag, den 18. Dezember 2016 um 23:59 Uhr

Jeanine Möglich startete in zwei Finalläufen beim Jahrgangsabschiedsschwimmen

Zur 48. Neuauflage des Jahrgangsabschiedsschwimmen hatte der SV Plettenberg am Wochenende in das AuqaMagis eingeladen. An dem Wettkampf, der gespickt war mit spannenden Finalläufen über alle 100m Schwimmstrecken, nahmen auch 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV 08 Werdohl teil.


     


Mit insgesamt 19 Medaillen bei 36 Einzelstarts landeten die Werdohler beim Teilnehmerfeld von 25 Vereinen auf einem guten 11. Platz in der Mannschaftswertung. Außerdem stellte der Verein mit Jeanine Möglich auch zweimal eine Finalteilnehmerin über jeweils 100m Brust und Schmetterling und Alicia Bettermann konnte einen Jahrgangsehrenpreis auf sich verbuchen.

Zuvor überzeugte Alicia jedoch in ihren Einzelwettbewerben. Dabei hatte ihre Konkurrenz keine Chance. Über jeweils 100m Freistil (in 1:06,28 Minuten), Rücken (1:16,19 Minuten) und Brust (1:26,62 Minuten) sowie 200m Brust (3:09,29 Minuten) und 200m Rücken (2:49,62 Minuten) schlug sie als erste an und setzte damit den Grundstein für den Ehrenpreis.

Mit vielen Eindrücken kehrte Jeanine Möglich aus Plettenberg zurück. Sie landete zweimal unter den 5 schnellsten Schwimmerinnen. Über 100m Schmetterling schaffte sie in ihrem Jahrgang den Sprung auf den 2. Platz des Podiums. Die Vorlaufzeit von 1:12,44 Minuten konnte sie im anschließenden Finale nochmals um über eine Sekunde auf 1:11,32 Minuten verbessern und landete damit in der offenen Wertung auf den dritten Platz. Diesen belegte sie auch im zweiten Finale über 100m Brust, die sie in neuer Vereinsbestzeit von 1:20,09 Minuten absolvierte. Zuvor belegte sie den zweiten Platz mit einer Vorlaufzeit von 1:20,88 Minuten. Bei den weiteren Starts siegte sie über 200m Schmetterling in der Zeit von 2:47,16 Minuten. Mit Platz zwei geschlagen geben musste sie sich jedoch über 200m Rücken und Lagen und über 100m und 200m Freistil gewann sie die Bronzemedaillen.

In Topform präsentierte sich Leon Blöink mit insgesamt 3 neuen persönlichen Bestzeiten. So wurde seine Wettkampfprämiere über 100m Schmetterling mit einer Goldmedaille gefeiert. Zum Sieg benötigte er 1:42,96 Minuten. Die 100m Rücken absolvierte er in 1:34,99 Minuten und landete mit Platz 3 ein weiteres Mal auf dem Siegerpodest.

Weiter zeigte sich auch Damla Ugurlu in Bestform. Ihre neue persönliche Bestmarke von 2:33,44 Minuten über 200m Freistil war die drittschnellste Zeit in ihrem Jahrgang. Eine zweite Bronzemedaille gewann sie über 100m Brust.

Ebenfalls gute Einzelleistungen lieferten die „großen Jungs“ Dominik Möglich, Daniel Heinze, Lukas Weber und Tobias Guder ab. Jedoch wurden sie gemeinsam in der offenen Wertung zusammengefasst und landeten mit Ihren Platzierungen im Mittelfeld.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Alicia Bettermann (Jg. 1999) (Gold/Silber/Bronze) 5/0/0, Jeanine Möglich (2000) 1/4/5, Leon Blöink (2005) 1/0/1 und Damla Ugurlu (2001) 0/0/2 Es starteten ebenfalls Dominik Möglich (1997), Daniel Heinze (1991), Lukas Weber (1996) und Tobias Guder (1994).

Das Protokoll der Veranstaltung.

 
Schwimmverein 08 Werdohl, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval