Der SV 08 Werdohl startet erfolgreich in die neue Wettkampfsaison

Zum Jahresauftakt des SV 08 Werdohl hieß es einen langen Atem zu haben. Bei den Kreismeisterschaften „Lange Strecken“, die von der SG Wassersport Iserlohn ausgerichtet wurden, ist der Name Programm: die kürzeste Distanz, die an dem Wochenende geschwommen werden musste, belief sich über 400 Meter. Die Königsdisziplin jedoch sind die 1500m Freistil am Ende der Veranstaltung.

Jeanine Möglich mit doppelter Finalteilnahme

Die Wettkampfsaison des SV 08 Werdohl neigt sich dem Ende zu. Für viele war es nun in Plettenberg beim 48. Jahrgangsabschiedsschwimmen die letzte Gelegenheit in diesem Jahr, neue Bestzeiten aufzustellen und Medaillen zu sammeln. Mit 11 Schwimmern und 49 Starts reihten sich die Werdohler in der Liste der insgesamt 21 teilnehmenden Vereine ein. Mit 24 Medaillen und 21 neuen persönlichen Bestzeiten belegten sie in Mannschaftswertung den 7. Platz.

Trainer C Leistungssport Schwimmen

Sophie Wäscher und Andreas Blöink schlossen nun erfolgreich ihre Trainer-C-Lizenzausbildung ab. Sie dürfen nun eigenverantwortlich den Trainingsbetrieb des SV 08 Werdohl mitgestalten und so Kinder und Jugendliche auf die Wettkampfteilnahme vorbereiten.

Jeanine Möglich startete auf den NRW-Kurzbahnmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Nordrhein-Westfälische Kurzbahnmeisterschaften in der Schwimmoper in Wuppertal statt. Zu den zweithöchsten nationalen Meisterschaften konnte sich auch Jeanine Möglich vom SV 08 Werdohl mit ihrer Paradedisziplin Schmetterling über die beiden Distanzen 50m und 100m qualifizieren.

Reichlich Medaillen und Ehrenpreise für den SV 08 Werdohl in Balve

Zum 30. Balver Treff der jüngsten Nachwuchsschwimmer luden die Wasserfreunde Balve in das kleine Murmkebad ein. Mit dabei auch 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV 08 Werdohl, die in ungewohnter Umgebung insgesamt 28 Starts absolvierten. Ungewohnt deshalb, da eine Schwimmbahn lediglich knapp über 16m lang ist und somit für die 50m Distanz 3 statt der üblichen 2 Bahnen geschwommen werden muss. Dass die Werdohler Schwimmer damit kein Problem hatten, zeugt von der Anzahl der gewonnenen Medaillen: insgesamt 14-mal Edelmetall gingen auf das Konto des SV 08. Drei weitere Ehrenpreise rundeten das Ergebnis ab.